Tutorial

Clients

Vielleicht möchtet ihr das digitale Lernzentrum nicht in eurem Webbrowser benutzen. Das ist kein Problem, denn es gibt eine Application für Windows, macOS, Linux, Android und iOS! Herunterladen könnt ihr sie hier.

Alle Clients können optional Benachrichtigungen (Push-Notifications) ausgeben, sobald ihr eine neue Nachricht erhalten habt.

Wichtig: Beim Anmelden in der Application müsst ihr in jedem Fall als Heimserver-Adresse https://chat.etit.tu-darmstadt.de angeben!

Das folgende Video erklärt die Anmeldung für die App Element unter Android.

Das folgende Video erklärt die Anmeldung für die App Element unter iOS.

In diesem Abschnitt zeigen wir euch Tipps & Tricks für das digitale Lernzentrum. Die jeweils aktuellste Version des Tutorials kann hier auch als PDF (Foliensatz) heruntergeladen werden.

Das erste Mal bei Matrix anmelden

Nach der ersten Anmeldung mit eurer TU-ID gibt es ein paar wichtige Sachen, die ihr erledigen solltet. Die folgende Auflistung wird noch einmal in den kommenden Abschnitten erläutert, soll hier aber bereits als Übersicht dienen.

Anzeigenamen ändern

Der Anzeigename kann direkt unter den allgemeinen Einstellungen geändert werden. Am besten ändert ihr euren Namen direkt am Anfang, da ansonsten die Namensänderung in alle Räume geschrieben wird, in denen ihr euch zum Zeitpunkt der Änderung befindet. Um zu den Einstellungen zu gelangen, klickt ihr einmal auf euren Namen und anschließend auf Alle Einstellungen.

Wichtiger Hinweis: Die Namensänderung ist nicht zur Identitätsverschleierung gedacht, sondern um eventuelle Zweit- oder Nachnamen zu entfernen. Eine Zuordnung eurer Nachrichten zu eurer TU-ID ist jeder Zeit möglich.

Sicherheitsschlüssel

Matrix ist Ende zu Ende verschlüsselt, der Client braucht also einen Schlüssel (Key), um Nachrichten aus verschlüsselten Räumen anzuzeigen bzw. zu verschicken. Der Key/Sicherheitsschlüssel wird an die Nutzenden gegeben, damit diese auch in anderen Clients Nachrichten lesen und schreiben können. Das bedeutet, dass sobald ihr vom Browser auf andere Apps, z. B. auf dem Handy, wechselt, ihr keine Nachrichten mehr lesen könntet, die ihr aus der vorherigen Browsersitzung geschrieben oder empfangen habt. Nachdem der Sicherheitsschlüssel eingerichtet wurde, könnt ihr beliebig viele Anmeldungen in verschiedenen Apps oder Browsern verifizieren, um auf verschlüsselte Nachrichten zugreifen zu können. Wie ihr den Sicherheitsschlüssel richtig einrichtet und weiterhin benutzt, wird im nächsten Abschnitt erklärt.

Sicherheitsschlüssel - Einrichtung

Um Matrix vollumfänglich nutzen zu können, solltet ihr die Schlüsselsicherung aktivieren.

Schlüsselsicherung 1

Bei der ersten gezeigten Informationsbox könnt ihr einfach auf Fortfahren klicken und kommt dann auf das nächste Informationsfeld.

Schlüsselsicherung 2

Dort dürft ihr euch entscheiden einen Sicherheitsschlüssel generieren zu lassen oder selbst einen einzugeben. Im nächsten Abschnitt wird euch das Vorgehen mit generiertem Sicherheitsschlüssel gezeigt. (Mit einem eigens erstellten Schlüssel ist das Vorgehen allerdings sehr ähnlich.)

Schlüsselsicherung 3

Das gezeigte Fenster erscheint und ihr solltet euch den Sicherungsschlüssel speichern. Dazu könnt ihr diesen direkt als Datei herunterladen oder den Text kopieren und beispielsweise in einem Passwortsafe speichern. Wichtig ist nur, dass ihr später in jedem Fall noch Zugriff auf diesen Schlüssel habt. Solltet ihr den Schlüssel verlieren, sind eure verschlüsselten Nachrichten unwiederbringlich verloren.

Falls ihr euch in einer neuen App oder einer neuen Browser-Sitzung anmeldet, gibt es die Möglichkeit euren Sicherheitsschlüssel dort einzugeben oder hochzuladen, um die neue Sitzung zu verifizieren. Es ist jedoch auch möglich über eine schon verifizierte Sitzung weitere Sitzungen zu verifizieren oder diese abzumelden.

Communities

Communities sind dafür gedacht, Räume und Personen zu bündeln. Zum Beispiel bündelt die Community Fachschaften alle Personen der Fachschaften des FB 18 sowie die öffentlichen Räume, welche damit in Verbindung stehen. Es gibt auch die allgemeine Community +all, welche als Wegweiser für alle Neuankömmlinge gedacht ist. Die Communities, deren Teil ihr seit, seht ihr auf der linken Seite als Kreise.

Chat-Funktionalität von Matrix

Matrix funktioniert ähnlich wie jede andere Chat-Plattform auch. Ihr könnt direkte Chats mit Einzelpersonen starten, Räume eröffnen oder diesen beitreten. In den nächsten Abschnitten ist erklärt, wie ihr neue Konversationen beginnen oder schon vorhandenen Räumen beitreten könnt.

Neuer Chat

Um einen neuen Chat zu starten oder einem schon bestehenden Raum beizutreten, müsst ihr auf die Plus Symbole neben den gewünschten Gruppen klicken. Bei dem Plus neben Personen könnt ihr über den Namen oder die eindeutige Matrix-ID nach anderen Accounts suchen.

Neuer Chat

Die Matrix-ID setzt sich zusammen aus der TU-ID und dem Suffix “:chat.etit.tu-darmstadt.de”. Sie kann im Nachhinein nicht mehr geändert werden.

Öffentliche Räume

Eine Übersicht über alle öffentlichen Räume öffnet sich, wenn ihr auf den Kompass neben der Suche klickt:

Öffentliche Räume Kompass

Ihr könnt diese dort anschließend auch durchsuchen:

Öffentliche Räume Übersicht

Räume selbst erstellen

Wenn ihr euch einen Raum für die Lerngruppe erstellen wollt, gibt es im folgenden Abschnitt eine Erklärung.

Um einen Raum zu erstellen müsst ihr auf das Plus neben Räume und dann auf “Neuen Raum erstellen” klicken. Die folgenden Punkte solltet ihr für einen privaten Raum auf jeden Fall beachten.

  • Ihr müsst den Raum selbstverständlich auf “privat” stellen, damit er nicht für alle anderen sichtbar ist.
  • Ihr solltet den Raum verschlüsseln, damit die Kommunikation auf keinen Fall von anderen mitgelesen werden kann.

Email-Benachrichtigungen

Zusätzlich zu den Push-Benachrichtigungen der App und Desktop-Anwendung, könnt ihr euch mit wenigen Klicks auch eine Email-Benachrichtigung einrichten. Diese ist gerade für diejenigen interessant, die sich kein extra Programm installieren und nicht dauerhaft den Webbrowser mit einer Sitzung geöffnet haben möchten.

Um die Benachrichtigungsfunktion einzuschalten, befolgt diese Schritte:

  1. Klickt oben links auf euren Namen und anschließend auf “Benachrichtigungseinstellungen”.
  2. Aktiviert die Option “E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren ([Mail-Adresse])
  3. Anhand der gelisteten Optionen könnt ihr genau konfigurieren, für welches Event ihr eine Email erhalten wollt.

Email Einstellungen

Die Mails werden an die Mail-Adresse versendet, die ihr bei eurer ersten Anmeldung im HRZ-Konto hinterlegt hattet. (Typischerweise ist das die Stud-Mail-Adresse.)

Bedenkt bitte, dass die Email-Benachrichtigungen nur unverschlüsselte Nachrichten enthalten. Über verschlüsselte Nachrichten werdet ihr auch informiert, allerdings fehlt dabei der Inhalt.

Account löschen

Euer Account ist an eure TU-ID gekoppelt, was bedeutet, dass ihr das Konto so lange nutzen könnt, wie ihr an der TU Darmstadt eingeschrieben/beschäftigt seid.

Selbstverständlich könnt ihr euren Account auch vorzeitig schließen bzw. löschen. Beachtet dabei unbedingt, dass ein einmal deaktivierter Account nicht wieder aktiviert werden kann. Eine erneute Registrierung mit der TU-ID ist nach aktuellem Stand nicht möglich.

Um euren Account zu deaktivieren, klickt auf euren Namen und anschließend auf “Alle Einstellungen”. Ganz unten im Menü unter “Benutzerkontenverwaltung” findet ihr die Möglichkeit, euren Account endgültig zu deaktivieren.